Die Fischkonserve als Aushängeschild

Fischkonserven sind mehr als Hering in Tomatensauce. In Ländern wie Frankreich, Spanien und Portugal wird der Fischdose traditionell eine höhere Wertigkeit beigemessen.

Die Produktion von Dosensardinen in den Hochburgen Frankreich, Spanien und Portugal hat nämlich nichts mit schneller, liebloser Verpackung zu tun. Die Wanderfische werden im Atlantik wild gefischt, mit der Hand verlesen, nach Größe sortiert, ausgenommen, kurz vorgegart und dann per Hand in der Blechbüchse aufgefächert, bevor sie mit kalt gepresstem Olivenöl ummantelt werden.

Eine vorsichtige Sterilisation der Dose, bei der das Olivenöl nicht zu stark erhitzt werden darf, weil es einen so niedrigen Rauchpunkt hat – und das war’s. Keine Konservierungsstoffe, E-Nummern oder gar minderwertige Lebensmittel.

„Natürlich schmecken Sardinen auch frisch und gegrillt, aber in der Dose entwickeln sie in Kombination mit dem Olivenöl eine unglaubliche Konsistenz und einen einzigartigen Geschmack.“
Thomas Vetter, Sardinen.Bar, Berlin

In unserem Geschäft in Potsdam erwarten Euch fast 50 verschiedene Premium-Fischkonserven.